• Installateurhof Buchinger

Flächenkühlung - Die gesunde Alternative zur Klimaanlage



Eine Flächenkühlung hilft Ihnen an heißen Tagen einen kühlen Kopf zu bewahren. Sie ist eine gesunde Alternative zur herkömmlichen Klimaanlage und kann auch nachträglich eingebaut werden: in Büros, Verkaufsräumen, Einfamilienhäusern und Wohnungen.


Funktionsprinzip


Flächenheizsysteme, wie z.b. die Fußboden- oder Wandheizung sind weitverbreitet und schaffen im Gegensatz zu herkömmlichen Heizkörpern ein behagliches Raumklima. Warum? - Sie kennen das Gefühl im Frühling, wenn Sie die ersten Sonnenstrahlen spüren. Obwohl die Lufttemperaturen an sich noch recht frisch sind, fühlen Sie sich wohl. Das verdanken Sie der Sonne, deren Strahlungswärme Ihren Körper erwärmt.


Flächenheizungen werden mit warmem Wasser durchströmt und verwandeln Ihre Böden sowie Wände in mild abstrahlende Oberflächen. Damit holen Sie sich die Wirkung der Sonne direkt ins Haus!


Genau nach dem selben Prinzip funtkioniert auch die Flächenkühlung. Dabei wird über die gesamte Fläche gekühlt um eine gleichmäßige und angenehme Raumtemperatur zu schaffen. Man fühlt sich rundum wohl.  


Der entscheidende Unterschied zwischen Flächenheizung und Flächenkühlung sind die Temperaturen und die damit verbundenen physikalischen Eigenschaften.


  • Beim Heizen steigt die erwärmte Luft auf - Deshalb wird die Flächenheizung im Idealfall direkt im Fußbodenaufbau verlegt.

  • Beim Kühlen fällt die gekühlte Luft zu Boden - Deshalb wird eine Flächenkühlung im Ideallfall entweder direkt in die Decke integriert oder mittels Zwischendecke realisiert.


Tipp: Mit eine Wandheizung können Sie im Winter behaglich heizen und im Sommer gesund kühlen.

Systemlösungen


Bei der Flächenkühlung entscheidet man grundsätzlich zwischen zwei Systemen:



Betonkernaktivierung


Die erste Möglichkeit ist eine sogenannte Betonkernaktivierung - Dabei wird ähnlich wie bei der Fußbodenheizung ein Heizungsrohr direkt in die Betondecke vollflächig eingelegt. Das eingelegte Rohr wird mit kaltem Wasser durchströmt und kühlt somit den gesamten Bauteil, in diesem Fall die Decke.

Beispiel Betonkernaktivierung

Die Betonkernaktivierung eignet sich zum Kühlen und auch zum Heizen.



Kühldecke


Die sogenannte Kühldecke ist die zweite Möglichkeit effizient und behaglich Räume zu klimatisieren. Bei der Kühldecke werden Klimamodule in eine bauliche Zwischendecke situiert. Diese werden vollflächig mit kaltem Wasser durchströmt und verwandeln die Oberfläche in einen homogenen „Kühlkörper" - die Königsklasse des Kühlens.


Beispiel Kühldecke

Die spezielle Bauweise gewährleistet eine gleichmäßige hohe Verteilung der Energie innerhalb der Module. Dadurch kann die überschüssige Wärme im Raum in kürzester Zeit abgeführt und der gewünschte Komfort hergestellt werden.

Mehr zu den verschiedenen Klimasystemen finden Sie hier!

Sie möchten auch im Hochsommer ein behaglich kühles Wohnklima?

Gerne beraten wir Sie persönlich!


0 Ansichten
UNTERNEHMEN
LEISTUNGEN
KONTAKT
ÖFFNUNGSZEITEN

Mo, Di, Do, Fr : 08:00 - 12:00                                 14:00 - 18:00

Mi:                      08:00 - 12:00

Sa:                      nach Vereinbarung

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,
  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • RSS - Weiß, Kreis,
TELEFON

Tel: +43 7260 45222

© 2020 | Installateurhof Buchinger GmbH